9/05/2013

Zeichnen und so



Ich habe heute ein wenig gezeichnet und fand es erstaunlich, wie gut es doch noch ging – ich habe früher sehr viel gezeichnet, in der Schule habe ich mehr gezeichnet als geschrieben und wenn ich mich mit wichtigerem befassen sollte holte ich jedes Mal den Block heraus und zeichnete, was ich fühlte.
Seit einiger Zeit habe ich eine Idee für ein Tattoo, ich denke aber, dass es letztendlich nur eine Idee bleiben wird, weil ich mir nicht vorstellen kann, mich tatsächlich tätowieren zu lassen und dieses Bild mein Leben lang mit mir zu tragen. Ich habe angefangen, es zu skizzieren.


Es ist im Grunde ein ziemlich simples Tattoo, zwei Kreise aus „Tauen“, die in der Mitte zusammengeknotet sein sollen, links ein Herz, rechts ein Gehirn. Ich bin ein sehr unsicherer Mensch, und Entscheidungen zu fällen, fällt mir lächerlich schwer. Dieses Bild soll den Zwiespalt zwischen Herz und Verstand darstellen, diesem Teil meines inneren Lebens für eine sehr lange Zeit. Es würde auch noch ein Schriftzug hinzu kommen, mit dem Wortlaut „Alles ist gut“ – als Erinnerung an mich selbst, dass das Leben einfach das Leben ist.
 



Kommentare:

  1. Ich finde die Skizze echt gut. Hauptsache ist, dass dein Tattoo ein Sinn hat. Es bedeutet etwas für dich und ich bin sicher, dass du es nie bereuen wirst:)

    Liebst Mercy

    AntwortenLöschen