4/17/2013

Ich bin Feministin

und finde das gut.

In letzter Zeit gab/gibt es genug Dinge, die mich darin bestärken, mich weiter für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern einzusetzen.

Angefangen beim bescheuerten NDR-Talk mit Ina Müller. Die liebe Frau Müller hat nämlich nicht nur simple Flugangst, nein, sie ist regelrecht entsetzt wenn eine junge Frau das Flugzeug steuert und traut ihr diese Aufgabe nicht zu.
Das ganze untermauert sie mit Aussagen wie, dass Frauen ja auch alle nicht einparken können und alle generell eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen, sollten sie während ihrer Periode ein Auto bedienen. Ach so, und Männer finden erfolgreiche Frauen ja auch total unsexy.

Weiter geht's mit der Sendung "Menschen bei Maischberger", die gestern das Thema "Sexismus-Debatte - was hat es gebracht?" behandeln sollte, aber wirklich auf's Thema gekommen ist man dann doch nicht. Hier spare ich mit großes Rumgerede und verweise direkt auf den ziemlich treffenden Artikel der Mädchenmannschaft.

Weiteres Aufregthema der Woche ist die Abstimmung zur gesetzlichen Frauenquote und dem "schlauen" Vorgehen der CDU/CSU, die noch schnell das Thema in ihr Wahlprogramm quetschen und eine verbindliche Quote ab 2020 fordern. 2020. Da fuhr man in "Zurück in die Zukunft" schon längst auf Hoverboards.


4/09/2013

Fakten, Fakten, Fakten

Hier sind die wichtigsten Fakten, die man über mich wissen sollte:

- Ich bin Linkshänderin, kann aber viele Dinge mit beiden Händen
(ich kann z.B. häkeln nur mit rechts, weil meine Mama Rechtshänderin ist und es mir nicht anders erklären konnte, außerdem kann ich mir die Fingernägel an der linken Hand viel besser schneiden als umgekehrt)

- Ich habe Höhenangst gepaart mit der Angst, in die Tiefe gesogen zu werden (oder sogar selbst irgendwo runterzuspringen)

- Mein Freund kann mit mir reden, während ich tief und fest schlafe. (Die Gespräche machen allerdings meist wenig Sinn)

- Ich bin extrem tollpatschig und bin immer wieder der Mittelpunkt von seltsamen Situationen.

- Ich bin eine Frühaufsteherin. Ich kann abends eigentlich immer schlafen, wenn ich möchte und wache auch am Wochenende meist vor 9 Uhr auf.

- Ich kann mit dem linken Auge (unabhängig vom rechten) schielen.

- Ich bin 1.60m groß

4/07/2013

Ordnung ist das halbe Leben

So sagt zumindest meine Mama immer wieder. Wobei Ordnung in meinem Leben ein nicht allzu großen Platz einnimmt (obwohl ich stets bemüht bin).
Bei meinem letzten Köln-Besuch war ich direkt von dem Schmuckkästchen von Muji begeistert. So kann man auf einen Blick sehen, was gerade gut zum Rest passt. Und da meine Schmucksammlung sehr überschaubar ist, habe ich in der unteren Schublade sogar noch etwas Platz.


rechts sind meine beiden Armbanduhren, wobei ich die silberne Casio doch öfter trage. Außerdem mag ich Ohrstecker wie man sieht ziemlich gern, trage aber oft außer meinem Piercing im Tragus gar keinen weiteren Schmuck.

Aber ich mag, dass man alles auf einen Blick sehen kann. Fragt sich nur, wie lange die Ordnung noch anhält.