12/27/2013

Weihnachten

Mein letzter Post ist schon lang her, zugegeben, zwischen dem ganzen Master-Trubel fällt es mir schwer, noch Motivation für irgendwas anderes aufzubringen.

Aber ich habe fleißig Bilder gemacht und teile die nun mit euch. Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihachtsfest (oder zumindest schöne Feiertage).


Das war der (Plastik-) Weihnachtsbaum von mir und meinem Freund. Und bekomme habe ich unter anderem dieses Traumstück, einen Crosley Plattenspieler in orange:

12/11/2013

It's that time of the year again...


Bald ist Weihnachten und ich freue mich schon wie eine Schneekönigin - auch wenn noch gar kein Schnee liegt und es bis Weihnachten wohl auch nichts mehr wird damit.



Kleid - Vila, Kette - Jukserei, Schuhe - Deichmann, + Strumpfhose

11/21/2013

Make Up

Im Rahmen der Reihe "100% Frauen" im ZDF habe ich eine wunderbare Dokumentation mit dem Titel "MakeUp" sehen können, die ich wunderbar fand. Die Regisseurin Daphne Charizani hat es geschafft, sehr intime Portraits zu drehen.


„Make Up“ beobachtet die Frauen an drei Orten: Im Waschraum eines Mädchen-Internats, im Badezimmer einer Verkäuferin und Mutter von vier Kindern und in den Umkleideräumen eines Betriebes. Stärker als Männer verknüpfen Frauen ihr Inneres mit ihrem Äußeren und umgekehrt. Innen und Außen – entlang dieser Nahtstelle bewegt sich der Dokumentarfilm der Filmemacherin Daphne Charizani. Die Frauen kommen in ihren Gesprächen über das tägliche Ritual des Schminkens auf Assoziationen, die mit ihrem Körper und der Wahrnehmung von Schönheit zusammenhängen. Hinter dem Spiegelbild wird eine andere, viel persönlichere Dimension der befragten Frauen sichtbar.

11/11/2013

All Hallow's Eve Revisited

Ich schrieb bereits, dass es dieses Jahr leider nichts mit einer rauschenden Halloween-Party werden sollte. Trotzdem wollte ich es mir nicht nehmen lassen, kleine süße Zombie-Cupcakes zu backen.

Heraus gekomme sind diese süßen Teilchen:


Sie sind komplett vegan und kamen ziemlich gut an. Links ist "Butter"creme mit einem blutigen Marmeladenklecks. Die Törtchen in der Mitte heißen "Sweeney Todd's Pie" - dafür wurden auf Cupcakes mit Schokocreme eine Decke aus Marzipan und ein Finger, der modelliert und für den Effekt mit Kakaopulver bestrichen wurde dekoriert.
Die "Dias de los muertos"-Cupcakes bestehen aus der Buttercreme und einem dünnen Runden Ausstecher aus weißem Zuckerfondant, der bemalt wurde.

Falls ihr gerne das Rezept haben wollt, kann ich es gerne abtippen. :)

10/30/2013

Halloween


Ich freue mich schon sehr auf morgen, leider wird es mit der geplanten Party wohl nichts, was aber ja nicht heißt, dass man es sich nicht Zuhause gemütlich machen darf. Ich jedenfalls freue mich trotzdem und lasse mir den Spaß am Spuk nicht verderben.

10/14/2013

Montag...

Wie schön, wenn man am Montagmorgen entdeckt, dass ein Paket von Asos angekommen ist - aber kein Benachrichtigungszettel im Briefkasten liegt. Und man in einem Studentenwohnheim mit 150 Parteien wohnt. Immerhin konnte mir die Dame am Ende der DHL-Hotline sagen, wer nun mein Paket angenommen hat. Also ist doch noch alles gut gegangen.

Bestellt hatte ich mir:




Ich bin schon so lange auf der Suche nach einem Trench und der sah ziemlich hübsch aus. Also ausgepackt und bereits bei den Ärmeln gemerkt, dass er etwas enger ist. Um dann festzustellen, dass man den Mantel nicht annähernd zubekommt.
Fallen die Petit-Größen also nicht nur kleiner sondern auch schmaler aus? 

Die beiden Pullis dürfen aber gerne da bleiben. Tatsächlich fehlten mir noch schwarze Pullover im Kleiderschrank, womit ich hinter dem offenen Punkt nun getrost ein Häkchen setzen kann.

Anprobebilder gibt's später.

9/30/2013

Hamburg - in echt!

Jajaja, ich hatte es versprochen und so.

Hier erstmal ein paar Eindrücke:

Unser Hotel


Kino <3 (Sehr ihr die Lichtreflexe, die aussehen wir kleine Herzen?)

Ich mag Hamburg eh sehr gern (wer tut das nicht...?), und wir hatten eine tolle Zeit. Außerdem habe ich das hin&veg entdeckt, wo es richtig tolles veganes Fastfood gibt:


Außerdem hatten wir sooo Glück und hatten mit Abstand den besten Hafenrundfahrt"moderator" - er war so saugut drauf und hat so toll frei Schnauze geredet, ich war etwas verliebt.
 


 

9/15/2013

Hamburg - kommt

Ich werde hoffentlich morgen dazu kommen, einen längeren Post über meine Hamburg-Reise zu verfassen Als Teaser lasse ich schonmal ein Bild hier:


9/05/2013

Zeichnen und so



Ich habe heute ein wenig gezeichnet und fand es erstaunlich, wie gut es doch noch ging – ich habe früher sehr viel gezeichnet, in der Schule habe ich mehr gezeichnet als geschrieben und wenn ich mich mit wichtigerem befassen sollte holte ich jedes Mal den Block heraus und zeichnete, was ich fühlte.
Seit einiger Zeit habe ich eine Idee für ein Tattoo, ich denke aber, dass es letztendlich nur eine Idee bleiben wird, weil ich mir nicht vorstellen kann, mich tatsächlich tätowieren zu lassen und dieses Bild mein Leben lang mit mir zu tragen. Ich habe angefangen, es zu skizzieren.


Es ist im Grunde ein ziemlich simples Tattoo, zwei Kreise aus „Tauen“, die in der Mitte zusammengeknotet sein sollen, links ein Herz, rechts ein Gehirn. Ich bin ein sehr unsicherer Mensch, und Entscheidungen zu fällen, fällt mir lächerlich schwer. Dieses Bild soll den Zwiespalt zwischen Herz und Verstand darstellen, diesem Teil meines inneren Lebens für eine sehr lange Zeit. Es würde auch noch ein Schriftzug hinzu kommen, mit dem Wortlaut „Alles ist gut“ – als Erinnerung an mich selbst, dass das Leben einfach das Leben ist.
 



9/02/2013

Wunschliste Herbst 2013

Da ich gerade ziemlich aufs Geld achten muss, sind auch für Mode keine großen Sprünge drin. Aber dennoch habe ich eine kleine Liste von Dingen, die mir noch zur Kompletierung meines Herbstkleiderschranks fehlen.

Trenchcoat
Ein Klassiker, der sich vielseitig kombinieren lässt.

 
 via

Schwarze Schuhe
Ja, in meinem eh spärlich bestücktem Schuhschrank dürfen gerne noch ein Paar gut kombinierbare, schwarze Schuhe Einzug halten.

Oberteile
Ja, mir fehlen generell ein paar Oberteile, also feine Strickpullover und Blusen

  via


Ich habe inzwischen aber gelernt, genügsam zu sein. Mir sind wenige Teile, die ich aber oft und gerne trage lieber, als ein riesen Kleiderschrank, vor dem ich dann trotzdem mit dem Gefühl stehe, nichts zum Anziehen zu haben.



Somewhere over the rainbow

Gestern morgen konnte ich einen tollen Regenbogen einfangen. Obwohl das nun sicher nicht der erste Regenbogen ist, den ich gesehen habe, bin ich doch jedes Mal auf's Neue fasziniert vom bunten Farbenspiel am Himmel.



8/30/2013

Shorts!

Da es heute erst einmal wohl der letzte wirklich warme Tag war, habe ich die Gelegenheit genutzt, endlich meine Shorts auszuführen.


Es war tatsächlich etwas ungewohnt, aber da ich obenrum durch den Pullover so schön eingepackt war, habe ich mich schnell daran gewöhnt. Schade, dass der Sommer schon fast wieder vorbei ist - wobei ich ja schon eher auf Herbstsonne stehe.

8/27/2013

American Apparel

Bisher besaß ich noch kein Teil von American Apparel, da mir die Preise doch deutlich zu gesalzen waren. Wie nett, dass man Sachen auch gebraucht kaufen kann, so habe ich den Jersey Pocket Skirt für gut die Hälfte ergattern können.

Heute lag er endlich im Briefkasten und ich habe mir direkt überlegt, wie man (oder besser: ich) ihn tragen könnte:
 Bluse - H&M; Gürtel - Zara; Schuhe - Secondhand

8/20/2013

Schminke - Bestandsaufnahme

Ich habe heute einmal eine kleine Bestandsaufnahme meiner Schminkutensilien vorgenommen und war doch leicht überrascht, wie viel zusammen gekommen ist.

Meine Nagellackschublade von oben







Lidschatten:


Lippenstifte

Ich war tatsächlich etwas baff, wie viel Zeug sich doch inzwischen angesammelt hat. Aber ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, was davon ich hergeben würde (wobei ich natürlich meine Lieblinge habe).

8/19/2013

Hamburg ist der Platz für dich


Der Mann meines Herzens und ich haben beschlossen, unser 10-jähriges Jubiläum in Hamburg zu verbringen. Wie sich das für Leute wie uns gehört, werden wir in der Nautilius-Suite im Hotel-Hafen-Hamburg nächtigen - einem Souterrainbunker mit Bullauge als Ausguck.

Habt ihr Tipps (besonders Veranstaltungstipps) für Hamburg?
Keine Clubs, eher sympathische Schuppen, wo man sitzen und tanzen kann und evtl. irgendwas romantisch angehauchtes wäre auch schön.
Also, her damit!

8/13/2013

Weekend

Über dieses Wochenende habe ich mich besonders gefreut, ich war nämlich als Postbotin unterwegs an 3 aufeinander folgenden Tagen und echt ziemlich fertig am Samstag nachmittag.

Wir (mein Freund und ich) waren in Köln, sind am Rhein entlang geschlendert, haben schön gegessen und uns unseres Lebens erfreut.
Getragen habe ich dabei mein neues Lieblingskleid, meine brauen Secondhandschuhe und eigentlich noch eine schwarze Strickjacke, die hatte ich dann allerdings doch ausgezogen, weil es so warm war.

Kleid - C&A (Clockhouse); Schuhe - Secondhand (Hot Dog - Hamburg); Tasche - Primark

Außerdem war ich beim Friseur und es ist wieder ein bisschen was ab gekommen. Zu dem Friseur hatte mich eine Freundin mitgenommen, die dort Stammkunde ist - da gab's es gerade den "Friends Day", wo man den Schnitt für die Hälfte bekam. Perfekt. 


Und da ich mich gerade ziemlich für Kriminalfälle interessiere, bin ich auf Alice Crimmins aufmerksam geworden - sie wird verdächtigt, ihre beiden Kinder 1965 umgebracht zu haben.
Was sie besonders verdächtig machte zu der Zeit war, dass sie sexuell sehr aktiv war und außerdem in Trennung von ihrem Ehemann lebte - es gab keinen Beweis. Heute lebt sie in Florida.


Sie hatte diesen coolen, typischen Sixties-Style - den ich dann gleich als Inspiration für mein Make-Up gestern nahm:

Benutzt habe ich den essence eyeliner pen, Catrice Prime & Fine Puder und den Creamsheer Mac-Lippenstift 'Hang up'.

8/07/2013

Neue Gesichtspflege

Da meine Haut bei den momentanen Temperaturen eh verrückt spielt und wie blöd fettet, war ich auf der Suche nach einer neuen Gesichtscreme.
 Mein heiliger Gral ist normalerweise der essence anti-spot moisturizer aber ich habe gemerkt, dass die Creme momentan zu schwer ist.

Als ich durch den Rossmann schlenderte, fiel mir das Feuchtigkeitsfluid von Alterra in die Hände.


Sie trägt sich wirklich sehr gut und leicht auf meiner Haut, sie fettet merklich weniger. Vom Ergebnis bin ich - vor allem für den Preis - wirklich überzeugt.
Das einzige - da hätte ich mal genauer auf die Verpackung gucken sollen - was mich an der Creme stört, ist der schon sehr deutliche Minzgeruch. Für meine Begriffe riecht es ein bisschen, als würde man sich Zahnpasta ins Gesicht schmieren, was ich jetzt nicht als angenehm beschreiben würde. Ich bin aber generell kein großer Freund von duftenden Cremes, von daher werde ich da nun in den sauren Apfel beißen, der Geruch verfliegt dann doch relativ schnell.


Generell bin ich bisher aber sehr zufrieden und würde sie weiter empfehlen. Zumal die Creme vegan ist, worauf ich immer achte.


8/06/2013

Whoa!

Nachdem ich diese tollen Schuhe bei Kleiderkreisel ergattert habe, wurden sie gestern zum ersten Mal ausgeführt - und meine Freundin kommentierte gleich "Halleluja, was für coole Schuhe!"
Normalerweise trage ich eher selten hohe Schuhe, obwohl ich es mir bei meiner Körpergröße durchaus öfter erlauben könnte. Aber diese Schuhe passten perfekt zum gestrigen Sommertag.

 Ich bin sehr verliebt in sie - nur leider hat die Holzsohle am linken Schuh bereits nach einmaligem Tragen einen tiefen Riss. Ich werde die Schuhe zum Schuster bringen und hoffen, dass er sie retten kann.

Hier nochmal das Outfit im gesamten, wo man die Höhe der Schuhe gut sehen kann:

7/22/2013

Summerblues

Die letzten Wochen waren etwas turbulent (und ich oft krank), weswegen hier nichts passiert ist.
Deswegen fasse ich einfach mal das wichtigste mit Instagram-Bildern zusammen. Yay!


Hier ein Lieblingsoutfit von mir bei heißem Wetter - den Jumpsuit habe ich mir vor 3 Jahren bei Zara gekauft, und ich liebe ihn sehr, gibt nichts besseres bei heißen Temperaturen.

Dann war ich mit Freunden auf dem "neuen" Kesselbrink, ein bisschen auf den Rasen fläzen, ein bisschen was trinken und die Skaterboys an den Rampen anschmachten.

Gute Freunde haben sich verlobt, und da sie als Geschenkwunsch "nichts" angaben, ließ ich mich zusammen mit einer Freundin nicht lumpen und haben eine vegane Torte mit Schokofüllung gebacken. Sie war hammermächtig, aber zumindest vom Verlobungspärchen gab's jede Menge Komplimente.

Schnappschuss - Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach oder wie ging der Spruch noch?


6/04/2013

I am sterdam

So - hier der versprochene Post. Ich war über's Wochenende in Amsterdam mit meiner Mama und trotz der mehr als miesen Wettervorhersage war es ein toller Trip.

Wirkliche Geheimtipps habe ich nicht, aber wenn genügend Zeit ist, würde ich jedem empfehlen, einfach durch die Gassen und Grachten zu flanieren - unheimlich schön.


Die Niederländer sind ziemlich aufgeschlossene Menschen, man kommt sehr schnell in Kontakt. Besonders empfehlen kann ich aber die "9 Straatjes", wo man jede Menge kleiner Läden, Boutiquen und Cafés findet.

Hier noch eine kleine Collage der schönsten Fotos:

Von links nach rechts: Ausblick aus dem Hotelfenster; Ich im Vondelpark; Kräuter auf dem Noordermarkt; die Prinsengracht